Schlagwort-Archive: TexMex

Minze-Sonnentomaten-Spieße vom Rind mit TexMex-Salsa und Tequila-Dressing

Mit Tequila-Marinade

Ausgerechnet während ich noch über eine Komplett-Umstellung auf vegan nachdenke, koche ich SOWAS. Wegen dem fleischessenden Esspublikum. Autsch. Zu gut. Wobei – mit dem sensationellen Tequiladressing käme auch Tofu gut ;).

PS: Es sieht nicht spektakulär aus, ich weiß. Schmeckt aber so!

Zutaten für zwei Portionen:
250 Gramm Rinderhack, mager, vom Biobauern des Vertrauens
1 EL Semmelbrösel
1 Ei vom freilaufenden Biobauern
4 Stück getrocknete Tomaten, in ganz feine Streifen geschnitten
10 Minzeblätter (bevorzugt marokkanische Minze) in feine Streifen geschnitten
1 KL Cayennepfeffer
6 kleine Holzspieße, in Wasser eingelegt für 10 min

1 Maiskolben
1 großer Paprika
1 EL Rotweinessig
1 EL Tequila
Chiliflocken

Meersalz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung:
Die Zutaten für die Fleischspieße (außer die Spieße, versteht sich 😉 ) gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse durchziehen lassen.

Mit einem scharfen Messer die Körner vom Kolben schneiden. Das geht am besten, wenn man den Kolben in eine hohe Schüssel stellt und dann absäbelt, sonst ist die ganze Küche voller Körner.
Paprika in Würfel schneiden und mit den Maiskörnern vermischen.
Essig, Tequila und Olivenöl mischen, mit Salz und Chiliflocken abschmecken und das Gemüse drin marinieren.

Kleine Röllchen formen und auf die Spieße stecken.

In einer Grillpfanne wenig Olivenöl erhitzen und die Spieße von allen Seiten goldbraun braten und checken, ob sie innen durch sind.

Mit der Salsa anrichten und sofort servieren! Dazu passt auch Reis. Bei mir gab es dazu  auch noch ein Pesto aus sonnengetrockneten Tomaten, Kapern, Sardellen, Minze, Olivenöl und Chili – falls gewünscht könnt Ihr das im Mixer zusammenzimmern, wie es grad kommt. Da kann eigentlich nix schief gehen.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: