Schlagwort-Archive: Gurke

Griechisch angehauchter Nudelsalat mit Zitronendressing

Griechischer Nudelsalat

Angehaucht deswegen, weil man danach ruhig noch jemanden anhauchen kann – kein Knoblauch! Für den griechischen Touch sorgen Gurke, Oliven und Schafskäse. Richtig begeistert hat mich das Zitronensaft-Olivenöl-Dressing und das gehackte Fenchelkraut darin. Frischer und sommerlicher geht nimmer …

Zutaten für zwei Portionen als Hauptspeise:
200 g Farfalle
1 Gurke, geschält, entkernt und in kleine Halbmonde geschnitten
1 Packung Schafkäse
1 Handvoll Oliven, schwarz, mit Stein
1 Zitrone, unbehandelt – Schale abgerieben und Saft ausgepresst
kräftiger Schuss Olivenöl
1 große Handvoll frischer Dill oder Fenchelkraut, gehackt
1 EL Dijonsenf
Meersalz, Pfeffer

Zubereitung:
Farfalle nach Packungsanleitung, aber ziemlich al dente kochen. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen. Übrigens bin ich ein schwerer Gegner von eiskaltem Nudelsalat. Ich finde, das Dressing wird am besten aufgenommen, wenn die Nudeln noch lauwarm sind.

Zitronensaft, Schalenabrieb, Senf und Olivenöl mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gurkenstücke, Fenchelkraut (oder Dill) und Oliven mit der Pasta mischen, Schafkäse drüberbröckeln und marinieren. Easy like that.


Melonen-Gurken-Cooler mit oder ohne Wodka

Fantastischer Drink für heiße Tage und Grillfeste. Die Basis ohne Alkohol zubereiten und kalt stellen, dann kann jeder selbst entscheiden, ob er die gesunde Variante (oder die lustige mit Vodka ;)) nimmt! Wobei dieser Cooler nicht mal sooo gesund schmeckt, wie er ist!

Zutaten für 4 Gläser:
1/4 von einer großen Wassermelone, ohne Schale in Stücke geschnitten
1 große Salatgurke, geschält und in Stücke geschnitten
Saft von 2 Limetten
3 EL Honig
Gurkenscheiben zum Dekorieren

Zubereitung:
Melone im Mixer pürieren und anschließend durch ein Sieb passieren und den Saft auffangen. Fruchtfleisch und Kerne wegwerfen. Genauso mit der Gurke verfahren, ein paar Gurkenscheiben zur Deko übrig lassen.

Limetten auspressen und mit dem Honig mischen. Zum Melonen-Gurken-Saft mischen und wenn nötig nochmals mit Honig abschmecken.

Eiswürfel in ein Glas geben, optional Wodka nach Belieben einfüllen und mit dem Melonen-Gurkensaft aufgießen. Mit einer Gurkenscheibe dekorieren und servieren!

Wodka-Melone


%d Bloggern gefällt das: