Schokopudding

Selbstgemachter Schokopudding, um mein Esspublikum bei Laune zu halten – kann ja keiner was dafür, dass ich auf Diät bin. Hab meinen Cheat Day genutzt, um zu probieren. Echt gut, hat eher was von Schokocreme als von Pudding. Ich muss wohl noch ein wenig experimentieren mit dem Anteil an Maisstärke. Ich berichte weiter ;).

Experimentelles Update: Letzter Schluss der Weisheit sind 50 Gramm Maisstärke und nur 85 Gramm Zucker – das Ergebnis ist fester und weniger heftig süß. Letztendlich eine Frage des persönlichen Geschmackes.

Zutaten für 4 bis 6 Portionen:
40 Gramm Maisstärke
100 Gramm Zucker
1 Prise Salz
700 ml Vollmilch
170 Gramm Kochschokolade, grob gehackt
1 EL Vanille-Extrakt

Zubereitung:
Zucker, Maisstärke und Salz im Wasserbad erhitzen. Die Milch langsam zugeben und ständig, am besten mit einem Schneebesen, über mittlerer Hitze rühren. Wenn die Masse steifer wird, nach ca. 15 min, die Schokolade unterrühren, weiterrühren und warten, bis alles ohne Klumpen vermischt ist.

Vom Herd nehmen und die Vanille-Essenz unterrühren. In kleine Förmchen füllen und mindestens 30 min kalt stellen. Wer keine Haut am Pudding mag, macht einfach Klarsichtfolie drüber.

Hält sich im Kühlschrank bis zu drei Tage und ist deshalb ideal für Gäste, weil easy im Voraus zuzubereiten.

selbstgemachter Schokopudding

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: