Tagliatelle mit Forelle und Minze

Wie es mir auf die Nerven geht, das ständige Gemäkel am Speiseplan BEVOR das Zeugs überhaupt am Tisch steht. Kaum hat mann (Doppel N!!) das Bemängelte intus, war es „eh gut“.

So auch dieses Gericht. Vorher „naaaaaaaaa net scho wieder Fisch …“. Nachher „eh gut“. Seufz.

Zutaten:
1 großes Forellenfilet (weißer Seefisch wie Schwertfisch wäre auch ok), ohne Haut und in grobe Würfel geschnitten
200 g Bandnudeln
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 kräftiger Schuss Noilly Prat (franz. Wermut) oder Weißwein
1 Dose Tomatenwürfel (jetzt im Winter besser als frische Tomaten
1 große Handvoll Minze, gehackt und ein paar einzelne Blätter für die Deko
Olivenöl
Meersalz, Pfeffer

Zubereitung:
Nudeln nach Packungs-Anweisung kochen.

Fischwürfel in Olivenöl knusprig braten, Knoblauch zugeben, mit dem Alkohol ablöschen. Minze und Tomatenwürfel zugeben und alles sanft köcheln lassen.

Sobald die Nudeln bissfest sind, die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten, garnieren, fertig.

Fisch mit Minze

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: