Lachsfilet mit lauwarmem Staudensellerie-Couscous

Nach langer Zeit wieder mal ein neuer Post. Liegt daran, dass ich erstens keine Zeit hatte und zweitens nix großartiges Neues gekocht habe. In der Zwischenzeit habe ich nur atemlos festgestellt, wie die Zugriffszahlen auf diesen Blog auch völlig ohne mein Zutun in die Höhe gehen. Ganz ohne Suchmaschinenoptimierung oder technische Tricks. Freut mich ganz besonders :).

Ausnahmsweise gab es richtigen Lachs und nicht Forelle vom Fischmann meines Vertrauens. Die Filets sahen im Supermarkt aber so toll und frisch aus, ich konnte nicht widerstehen.
Waren auch topfrisch und die Zubereitungsart im Ofen hat sie schön saftig gelassen. Mittlerweile meine Lieblings-Garmethode für Fisch!

Zutaten für zwei Personen:
2 Lachsfilet mit Haut
1 Tasse Couscous
4 Stangen Staudensellerie, in feine Scheibchen geschnitten
1 Biozitrone, Schale abgerieben und Saft ausgepresst
1 Handvoll Minze, frisch, gehackt
Olivenöl zum Braten
erstklassiges Olivenöl, kräftiger Schuss
Meersalz, Pfeffer
Chiliflocken

Zubereitung:
Couscous in doppelter Menge kochendem Wasser einweichen, immer wieder umrühren, bis die Konsistenz passt – je nachdem, ob man es al dente möchte oder nicht. Dann abtropfen lassen.

Gutes Olivenöl mit dem Zitronensaft mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Staudenselleriescheiben mit der Minze und der Zitronenschale mixen, Marinade drüber geben und gut vermischen. Abgetropften Couscous zugeben und abdecken.

Ofen auf 220 Grad / Gas Stufe 6 vorheizen, eine ofenfeste Form mit Backpapier auslegen und im Ofen vorwärmen.

Fischfilets mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und mit der Hautseite nach oben in einer sehr heißen Grillpfanne drei Minuten braten. Anschließend die Filets mit der Hautseite nach unten in die ofenfeste Form bugsieren und ca. 8 min auf mittlerer Schiene backen.

Den Lachs auf dem Couscous anrichten und servieren. Sollte der Couscous schon vollständig ausgekühlt sein, kann man wärmetechnisch noch etwas nachhelfen. Ist aber nicht unbedingt notwendig, schmeckt auch kalt.

Lachsfilet mit Couscous

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: