Forellenfilet und Zucchini aus dem Päckchen

Das fleischbegeisterte Esspublikum ist aus dem Haus – endlich wieder Fisch! Und Zucchini! Schon wieder ;).

Zutaten für 1 Portion:
1 schönes dickes Forellenfilet ohne Haut oder vor dem Backen auf der Hautseite kurz in einer Grillpfanne anbraten (Lachs ginge auch, aber man soll ja die heimische Wirtschaft fördern, daher Forelle)
1 kleine Zwiebel, gehackt
1 kleiner Zucchini, in Scheiben geschnitten
1 EL frische Minze, gehackt
1/2 Zitrone, zwei Scheibe abgeschnitten, der Rest ausgepresst
1 Schuss Olivenöl
Meersalz, zerdrückter rosa Pfeffer
Reis als Beilage

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad (Gas Stufe 3) vorheizen und Reis aufstellen.

Ein Blatt Alufolie oder Pergamentpapier vorbereiten. Die Zucchinihälften mit der Minze mischen und auf das Blatt schichten, mit Olivenöl, Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Fisch darauf legen und das Blatt gut verschließen, damit der Saft nirgends ausrinnen kann. Ca. 15 bis 20 min, je nach Dicke des Fischfilets, in den Ofen geben. Der Fisch darf innen noch glasig sein, wenn man das mag.

Mit dem Reis anrichten und mit dem rosa Pfeffer bestreuen.

Forelle statt Lachs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: