Vegetarisches Chili mit Saubohnen

Sehr rustikale Version vom klassischen Chili 😉 – der ländliche österreichische Touch kam durch die Verwendung von wunderschönen Saubohnen. Gemüsetechnisch könnte man eigentlich alles verwenden, was der Gemüsemarkt so her gibt.

Zutaten für 4 Portionen:
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Becher frische Saubohnen (oder andere Bohnen, frisch oder aus der Dose, küchenfertig)
1 EL Rapsöl
1 mittlerer Zucchini, in mundgerechte Stücke geschnitten
2 Karotten, in feine Scheiben geschnitten
3 Stangen Staudensellerie, in Scheiben geschnitten
1 EL Cayennepfeffer
1 KL Kreuzkümmel, gemörsert
1 Dose gehäutete Tomaten
Meersalz, schwarzer Pfeffer
4 EL Jogurt oder Sauerrahm
Bauernbrot als Beilage

Zubereitung:
Die Bohnen in Salzwasser weich kochen, dauert ca. 30 bis 45 min, je nach Größe der Bohnen. Abtropfen und beiseite stellen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig andünsten. Cayennepfeffer und Kreuzkümmel eine halbe min mit rösten lassen, dann das Gemüse zugeben, etwas salzen und einige min braten.

Die Tomatendose rein kippen, die Dose mit Wasser auffüllen und ebenfalls in die Pfanne damit. Leicht köcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen sind und der Saft eingedickt ist, ca. 15 min. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Löffel Sauerrahm oder Jogurt servieren.

vegetarisches Chili

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: