Focaccia mit Salbei

Eine kleine Alternative zur französischen Rosmarin-Fougasse – eine Focaccia mit Salbei. Erst war ich ein wenig schockiert über die Menge an Trockenhefe – funktioniert hat es trotzdem sehr gut und schmeckt ganz anders als die Fougasse.

Zutaten für 2 große oder 4 kleine Laibe:
450 g Mehl
2 EL Trockenhefe
grobes Meersalz
1 Handvoll frischer Salbei gehackt
sowie einige Blätter zur Deko
4 EL gutes Olivenöl und ein weiterer Schuss Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung:
Mehl mit der Trockenhefe mischen und eine Mulde machen. Olivenöl und 300 ml warmes Wasser rein geben und mit einem Holzlöffel unterheben. Danach für 10 min in die Küchenmaschine, mit Knethaken.

Eine Schüssel einölen und den Teig darin zugedeckt an einem wamren Ort ohne Zugluft für mindestens eine Stunde gehen lassen. Das Volumen sollte sich in etwa verdoppeln.

Den Teig in zwei oder vier Teile teilen, die Teile gut durchkneten, Laibe formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen und nochmals 20 min zugfrei und warm aufgehen lassen.

Ofen auf 220 Grad oder Gas Stufe 3 bis 4 vorheizen. Die Salbeiblätter in die Oberfläche der Brote drücken, mit Olivenöl beträufelt und kräftig Meersalz drauf geben.
20 min backen, leicht abkühlen lassen, essen!

Hefebrot mit Kräutern

Advertisements

2 responses to “Focaccia mit Salbei

  • Jasmin81

    Das Focaccia sieht ja herzallerliebst aus und hat wahrscheinlich eine hervorragende Beilage zum abgebildeten Salat gegeben. Es gibt viele Leute die ihr Focaccia im Supermarkt kaufen, was meiner Meinung nach eine Beleidigung der Geschmacksnerven ist, deswegen sollte man dieses Gebäck immer selber machen, denn der Aufwand wird sich immer lohnen. Ich hab ganz gute Ergebnisse mit diesem Rezept erreicht, aber im Endeffekt, ist so etwas ja Geschmackssache.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: