Schokokuchen für Supereilige

Um ein Haar hätte ich mir das nicht nachzukochen getraut – die „Zubereitung“ ist was für Hardcore-Fastfoodies. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ein Kuchen funktioniert, wenn man einfach die trockenen Zutaten und die übrigen zusammen schmeißt und die beiden Mischungen verkleistert … und das Ganze auch noch ohne Küchenwaage! Als bekennender Dangerfreak hab ich das chemische Experiment gewagt – und es hat dem Schokokuchen-Esser geschmeckt. Was will koch mehr – superschnell, wenig Geschirr angepatzt und es schmeckt.

Zutaten:
1 Messbecher (z.B. Kaffeetasse verwenden) Mehl
1/2 Messbecher Kakaopulver
2 Kaffeelöffel Backpulver
1/4 KL Salz
1 Messbecher Braunzucker
1 Messbecher Bauernjogurt (oder griechisches Jogurt)
3 Eier, leicht aufgeschlagen
1 EL Rum
1 KL Löskaffee Espresso
1/2 Messbecher Bio-Rapsöl
Butter für die Form

„Zubereitung“:
Siehe oben –  trockene Zutaten mischen, in einer zweiten Schüssel die übrigen Zutaten und die beiden Mischungen nur ganz kurz vermengen. Das ist alles. In eine gebutterte Kasten- oder Tortenform füllen.

Und das Ganze bei 175 Grad (Gas zwischen 3 und 4) ca. 45 min ins Rohr.

Schokoladentorte

Advertisements

4 responses to “Schokokuchen für Supereilige

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: