Fettarmer Erdbeer-Rhabarber-Vollkornkuchen mit Aperolcreme

Um mein Esspublikum bei Laune zu halten muss ich für dauernden Nachschub an Schokokuchen sorgen. Damit das nicht auf meine (schweren) Knochen geht, backe ich mir meistens selbst eine etwas diätfreundlichere Variante. Dieses Mal hab ich mich selbst übertroffen – Optik und Geschmack waren der Hammer!

Als Grundbasis dient dieser Vollkornteig. Und vorher hab ich ein halbes Kilo Rhabarber geschält und in eine Mischung aus 50 g Zucker und 5 EL Aperol eingelegt und den marinierten, abgetropften Rhabarber auf der Teigmasse verteilt und mitgebacken.

Was überblieb von der Marinade wurde mit einem Packerl Magertopfen und etwas Milch verrührt und auf dem abgekühlten Kuchen verteilt. Dann noch die Erdbeerstücke drauf schnipseln, fertig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: