Quiche mit Spargel und geräucherter Lachsforelle

Aus der perfekten Lachsforelle vom Fischmann meines Vertrauens musste was Besonderes gezaubert werden! Edler Bio-Spargel aus dem Bioladen meines Vertrauens ist der perfekte Begleiter. Ein bisschen gepfuscht hab ich bei der Eiermasse, die ging etwas über, weil ich den Teig nicht genug eingestochen habe und er sich dadurch zu viel hob. Aber köstlich war’s trotzdem :).

Zutaten:
Eine Portion Quiche-Teig nur mit Thymian gewürzt statt der Provence-Kräuter
4 ganze Eier vom freilaufenden Biobauern
1 kleiner Becher Crème fraiche
3 EL Ricotta
1 KL Thymian
Meersalz und Pfeffer
Olivenöl
1 kleiner Bund weißer Spargel, geschält und in 1 cm Stücke geschnitten
ca. 100 Gramm oder nach Belieben Räucherforelle, in kleine Scheibchen gerupft

Zubereitung:

Eine Tarteform mit dem Teig auslegen.

Den Spargel in ca. 3 min in gesalzenem Wasser kochen.

Eier, Creme fraiche und Ricotta verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte in die Form schütten, anschließend den Spargel und die Fisch-Stückchen auf der Quiche verteilen, den Rest der Eiermasse drüber geben und für ca. 25 min bei 210 Grad (Gas Stufe 3 bis 4, die letzten 5 min auf Vollgas 4) backen. Heiß servieren.

Beilage: Grüner Salat mit mediterranen Kräutern


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: