Scheiterhaufen auf edel nach Omas Rezept

Mein fleischfanatisches Esspublikum ist beim Skispringen (hoffentlich schaut er nur zu und springt nicht selbst, das kann man ihm durchaus zutrauen ;)), daher gibt es Abendessen mit Äpfeln drin, was sonst undenkbar wäre …

Normalerweise macht man Scheiterhaufen mit Semmeln und Milch. Meine Oma hat das Rezept oft „auf edel“ adaptiert, mit Brioche und Schlagobers. Schmeckt köstlich und natürlich ein wenig fetter als das Original!

Zutaten:
1 mittelgroßer Brioche, zuerst in Scheiben, dann in Viertel geschnitten
2 bis 3 saure Äpfel, geschält und gerieben
1 Becher Schlagobers, gemischt mit halber Menge Wasser
1 EL Vanille-Essenz
Abgeriebene Schale einer Biozitrone
2 große Eier vom glücklichen Huhn

Zubereitung:
Schlagobers, Wasser, Eier, Zitronenschale und Vanille-Essenz mit dem Schneebesen vermischen. Die Briochescheiben in einer Schüssel geben und mit der Mischung übergießen. Kurz ziehen lassen.

Eine leicht gebutterte Form mit der Hälfte der eingeweichten Scheiben auslegen, dann die geriebenen Äpfel drüber geben und mit der zweiten Hälfte der getränkten Briochescheiben bedecken. Den Rest der Flüssigkeit drüber gießen.

Bei ca. 200 Grad (Gas Stufe 4 bis 5 ohne Umluft) für ca. 20 min, jedenfalls aber bis die Oberfläche schön braun und knusprig ist. Mit Staubzucker bestäuben und heiß servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: