Indische Fladen mit Safran

Ich steh ja ziemlich auf alles indische Brotähnliche und ein wenig Dekadenz beim Kochen kann auch nicht schaden, hier also die genialen, nicht gerade fettarmen, wegen dem Safran nicht gerade günstigen indischen Brote … (Es sei denn, man hat, so wie ich, einen „Vertriebsweg“ aus Indien, wo man den Safran viel günstiger kriegt …).

Zutaten für 8 Stück:
150 ml Milch
1/2 KL Safranfäden (ok ein Viertel reicht auch ;))
2 KL Zucker
80 g Ghee
250 g Weizenmehl + zum Verarbeiten
eine kräftige Prise Meersalz

Zubereitung:
Die Milch erwärmen und 50 ml extra in eine Schüssel und den Safran drin auflösen. Beiseite stellen, brauchen wir erst später wieder. In den Rest der Milch den Zucker einrühren. Das Ghee schmelzen und mit der Zuckermilch verquirlen.

Mehl mit Salz mischen und nach und nach die Zuckermilch einkneten. Ordentlich durcharbeiten, dann 10 min zugedeckt rasten lassen. In 8 Portionen teilen, flache Fladen formen und unter einem Geschirrtuch nochmals 10 min gehen lassen.

Den Ofen in der Zwischenzeit so heiß wie möglich vorheizen (ohne Umluft!), Backblech mit erwärmen. Die Ofentür öffnen und die Fladen so schnell wie möglich aufs Backblech befördern. 4 min backen.

Ofentür öffnen, die Brote mit der Safranmilch besprenkeln und wieder für 2 bis 4 min backen. Vorgang einmal oder mehrmals wiederholen, bis die Fladen knusprig sind und braune Flecken haben. In Alufolie warm halten und servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: