Österreichischer Gurkensalat aufgepeppt mit Wasabi

Ich gebe es ja zu: Der klassische Gurkensalat, wie er von meiner Großmutter serviert wurde, war zwar weder mit Braunzucker noch Rapsöl, trotzdem ging das Dressing in die Richtung. Aber weil „keine riskanten Experimente“ zu langweilig ist und ich irgendwas mit dem neulich ergatterten Wasabi-Pulver anfangen wollte, hier der scharf aufgepeppte Gurkensalat!

Zutaten für 2 Personen:
1 schöne Gartengurke, in dünne Scheiben geschnitten
1 EL Mostessig (alternativ Weißweinessig)
1 KL gutes Bio-Rapsöl (alternativ Sonnenblumenöl)
1 KL Braunzucker
1 gestrichener KL Wasabipulver oder nach Geschmack (müsste man auch mal mit Wasabipaste probieren)
1 EL frischer Dill, fein gehackt

Zubereitung:
Alle Zutaten außer Gurken und Dill zu einer Marinade verrühren, 5 min ziehen lassen. Gurken mit Dill mischen, Marinade drüber, fertig!

Gurkensalat wie bei Oma

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: