Scharfe Karfiol-Samosas

Groß war die Gegenwehr beim Fleischesser – SOWAS isst er nicht und Fleisch ist auch keines dabei und was da eigentlich drin sei undsoweiterundsofort. Nachdem ich im ersten Versuch rumgepfuscht habe (zu wenig Fülle, zu viel Teig) und die Teigtaschen wieder aufmachen und neu rollen musste, zudem das Originalrezept nach total exotischen Zutaten verlangte, die man aber nirgends verwendet in der Beschreibung, war auch meine Begeisterung gegen den Nullpunkt gesunken. Die trübe Stimmung erhellte sich allerdings nach den ersten Bissen und ich muss feststellen, dass ich mir die Taschenfalterei sicher wieder antue – das Endprodukt war köstlich und der Fleischesser war schwer begeistert!

Zutaten für 2 Personen:
1 Packung Jufkateig (Filoteig)
1/2 Karfiol (österr. für Blumenkohl ;)), sehr klein geschnitten
1 Knoblauchzehe, klein gehackt
daumengroßes Stück frischer Ingwer, klein gehackt
200 g passierte Tomaten
3 Nelken
3 Kardamomkapseln (falls vorhanden, geht auch ohne), leicht zerdrückt
1/4 TL Chilipulver
Butter nach Belieben, mindestens 3 EL
1 KL Kreuzkümmel, ungemahlen
1 EL Weißweinessig
Meersalz
Pfeffer

Zubereitung:
Knoblauch, Hälfte des Ingwers, Tomaten, Nelken, Chilipulver bei mittlerer Hitze ca. 10 bis 15 min einkochen lassen.
Einen EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kreuzkümmelsamen darin braten, bis sie knistern und duften. Restlichen Ingwer und den klein geschnittenen Karfiol zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und ein paar min braten. Dann die Tomatensauce und Essig zugeben und offen ca. 10 min weiter garen.
Butter schmelzen. Den Jufkateig in Streifen von ca. 5 cm Breite schneiden und diese mit Butter bestreichen. Ich habe hier ziemlich gespart mit der Butter, das macht die Dinger ein wenig leichter und knuspriger.
Dann jeweils einen kleinen Batzen Fülle ins Eck setzen, zu Dreiecken zusammen legen und so lange falten, bis die kleinen Dreiecke geschlossen sind. Auf ein Backblech mit Backpapier legen, nochmals mit Butter bestreichen und im Ofen bei 180 Grad (Gas Stufe 3) ca. 15 bis 20 min backen, jedenfalls bis sie braun und knusprig sind.
Mit Raita oder normalem Jogurt servieren.

Karfiol Taschen


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: