Schweinsfilet in Honig-Ingwer-Marinade

Da hätte ich doch fast mein Esspublikum in die ewigen Jagdgründe geschickt mit diesem Gericht. Der springende Punkt: Das 5 Gewürze-Pulver enthält Zimt – und der hier Bekochte ist (angeblich) zimtallergisch. Dass hier Zimt enthalten sein könnte, fiel mir leider erst nach dem Essen ein. Jedenfalls haben wir die Nacht überlebt und so schlimm kann’s also nicht sein mit der Allergie … 😉

Und zum Fleisch: Wieder mal eine ziemlich asiatische Art der Marinade für Schweinsfilet. Schmeckt gut würzig und auch nicht zu salzig.

Zutaten für 2 Personen:
1 Schweinsfilet im Ganzen
2 EL Honig
75 g Ingwer, die Hälfte davon durch eine Knoblauchpresse gejagt, die andere Hälfte gehackt
1 KL 5 Gewürze-Pulver
1 KL grüner Pfeffer, gerieben
1 EL Sojasauce
2 Knoblauchzehen
2 EL Rapsöl
2 EL Olivenöl
Beilage: z.B. Basmatireis

Zubereitung:
Honig, gepressten Ingwer, Fünf Gewürze-Pulver, die Hälfte vom Pfeffer, Sojasauce und Rapsöl vermischen und das Fleisch damit eine Stunde marinieren.

In einer Bratpfanne, die einen Deckel haben muss, von allen Seiten in Olivenöl bräunen. Die überschüssige Marinade zugeben und zugedeckt ca. 30 min köcheln lassen. Falls die Sauce zu sehr karamellisiert, einfach Wasser zugeben. Am Schluss mit der übrig gebliebenen Hälfte von grünem Pfeffer und Ingwer nochmals würzen, mit Salz abschmecken. Fleisch aufschneiden und mit Basmatireis servieren.

Mariniertes Schweinsfilet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: