Kürbis-Topfen (Ricotta)-Lasagne

Das Originalrezept waren eigentlich Canneloni, aber weil es ein wenig schneller gehen sollte und das mit dem Spritzsack-Getüdel nicht so meins ist, gab’s eben Lasagne. Nicht übel, schmeckt leicht wie von Chaosqueen’s Kitchen versprochen, aber die Menge an Kartoffeln war mir zu heftig, weniger ist mehr, dachte die Köchin ;).

Zutaten für 4 Portionen:
1 Packung Lasagneblätter (nicht alle verbraucht)
1 Eiswürfel vom selbstgemachten Fond
1 Packung Mozzarella, in Scheiben
Olivenöl
2 kleine mehlige Kartoffeln, gekocht und geschält
1 kleiner Hokkaido-Kürbis, geschält und in Würfel
250 g Topfen (Ricotta war grad keiner im Haus)
2 Eier vom freilaufenden Biobauern
1 EL frischer Thymian
Prise Muskat
Meersalz
frisch geriebener Pfeffer
eine Portion selbstgemachte Tomatensauce

Zubereitung:
Kartoffeln durch die Kartoffelpresse jagen und mit Topfen und Eiern verrühren. Mit Salz. Muskat und Pfeffer abschmecken.
Kürbiswürfel in heißem Olivenöl leicht anbraten, Fond-Eiswürfel und ein wenig Wasser dazu, salzen, pfeffern und ca. 15 min leicht weiter dünsten. Kürbis abgießen falls noch Wasser vorhanden, anschließend zerdrücken und mit dem Thymian vermischen.
Auflaufform ölen, mit einer Schicht Lasagneblätter beginnen, dann eine Schicht Kartoffelmasse, dann eine Schicht Kürbismasse und so weiter. Letzte Schicht sollten Lasagneblätter sein, auf diese die Tomatensauce verteilen. Mozzarella drüber und bei 180 Grad (Gas Stufe 3) für 30 min in den Ofen.

Kürbis-Ricotta-Lasagne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: