Der beste Pizzateig

Lange habe ich nach dem idealen Rezept für selbstgemachten Pizzateig gesucht und war von allen Rezepten nicht so wirklich überzeugt. Bei Delia Smith wurde ich fündig, ihr Teig ist einfach perfekt – knusprig, aber nicht hart, dünn aber kein Knäckebrot, nicht zu salzig und eigentlich einfach zuzubereiten. Der Vollkornanteil macht die Geschichte noch knackiger. Belegen kann man nach Wunsch, hier wurden zwei Böden angefertigt, damit die Fleischesser im Hause ihre Chorizopizza ohne mich essen können ;)!

Zutaten für einen Pizzaboden, macht angeblich zwei Personen satt (bei uns nicht ;)):
175 g Mehl, davon bis zu 50 g Vollkornmehl
1 TL Meersalz
1 TL Trockenhefe
1/2 TL Rohrzucker
1 EL Olivenöl
125 ml warmes Wasser

Zubereitung:
Das Mehl im Ofen erwärmen, ein genialer Trick von Delia! Mehl, Zucker, Salz und Hefe in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde machen und das Wasser und Olivenöl hinein gießen. Mit einem Holz-Löffel vermengen, dann mit den Händen ein paar min weiter kneten, bis der Teig Blasen wirft. Mit Folie abdecken und bei Zimmertemperatur ca. eine Stunden gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Anschließend die Luft heraus kneten, zu einer Kugel formen und ca. 25 cm ausrollen. Mit den Händen nach außen ziehen, einen Rand stehen lassen und nicht zu dick das Ganze!

Anschließend den Ofen auf ca. 230 Grad vorheizen, den Belag vorbereiten, belegen, ca. 12 min backen, servieren.

Anmerkung: Belagbasis wurde aus gehackten Tomaten, getrocknetem Oregano und ein wenig Zucker angefertigt. Der Belag in diesem Falle einmal Chorizo und Paprika und einmal nur Paprika, beides mit Mozzarella überbacken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: