Waffeln nach französischen Rezepten

Dieses Waffeleisen – ein „unnädiges“ Teil, wie man in Österreich sagt. Es braucht Platz, viel Platz – und eigentlich braucht man das Ding ja nie und sooo toll schmecken diese Waffeldinger auch wieder nicht. Zumindest mit den Rezepten, die ich bisher ausprobiert habe. Dem wollte ich Abhilfe schaffen, indem ich verschiedene französische Rezepte getestet habe – hier zwei davon:

Zutaten Teig 1: Dieser ist etwas fester, macht dicke Waffeln und eignet sich gut als Basiswaffel für Eis, Cremen oder Ähnlichem
200 g Mehl
1 EL Olivenöl
1 EL Rum
30 g Zucker
3 Eier, getrennt
25 cl Milch (tatsächlich hätte ein wenig mehr nicht geschadet)
60 g Butter, geschmolzen
Prise Meersalz

Zubereitung Teig 1:
Mehl mit einer Prise Salz mischen, in eine Schüssel geben und im Mehl eine Mulde machen. In die Mulde das Öl, den Rum, den Zucker und die drei Dotter geben und verrühren. Mit der Milch verwässern, tatsächlich könnte man mehr Milch nehmen, als im Rezept angegeben, damit der Teig etwas leichter zu verarbeiten wird. Aufpassen, dass es nicht klumpt!
Die steif geschlagenen Eiweiß unterheben und die geschmolzene Butter dazu. Ca. drei min in ein mit Öl ausgepinseltes Waffeleisen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Zutaten Teig 2. Feine Waffeln
200 g Mehl
60 g Zucker
50 g Butter, geschmolzen
3 Eier
10 cl Kirsch oder Rum
Meersalz
1 EL Rum
20 cl Milch

Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel geben, Mulde im Mehl machen und den Zucker, die geschmolzene Butter, zwei ganze Eier und einen Dotter, den Kirsch oder Rum, eine Prise Salz und das Olivenöl hinein geben. Verarbeiten und drauf achten, dass der Teig glatt aber schwer bleibt. Mit der Milch verwässern, bis der Teig einem Brei ähnelt. Das dritte Eiweiß steif schlagen und unterheben kurz bevor man mit dem Backen beginnt.
In ein sehr heißes und gut geöltes Waffeleisen und ca. 3 min backen.

Fotos: Gibt’s keine weil Yvonne die für’s Fotoshooting vorbereitete Waffel gegessen hat!

Advertisements

2 responses to “Waffeln nach französischen Rezepten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: