Suppe mit Kürbis-Stücken

Das Interessante an diesem Gericht ist das Harissa, gibt der Suppe einen wärmenden Touch! Ich mag eigentlich keine Suppen, aber neuerdings schmecken mir diese sämigen Konsistenzen mit großen Stücken drin ganz gut. Naja kein Wunder, der Winter ist verdammt kalt!

Zutaten:
1 Kürbis von ca. 1,5 Kilo, geschält und gewürfelt
2 KL Kreuzkümmel, leicht angerieben im Mörser
3 mittlere weiße Zwiebel, gewürfelt
4 kleine Kartoffeln, mit Schale in Würfel geschnitten
3 Stiele Mangold, das Grüne davon in Streifen geschnitten
Hühnerfond oder Gemüsesuppe (bevorzugt selbstgemacht falls vorhanden)
1 KL Harissa
Olivenöl
Meersalz
Koriandergrün und Walnüsse zur Dekoration

Zubereitung:
Zwiebel mit Salz besprenkeln und in etwas Olivenöl glasig braten, Kreuzkümmel zufügen und so lange rühren, bis es sehr frisch riecht.
Kürbis- und Kartoffelwürfel dazugeben, salzen und ein paar min mit braten. Dann den Hühnerfond oder die Gemüsesuppe zugießen, Deckel drauf und 15 min leicht köcheln lassen.
Dann muss man sich für eine Konsistenz entscheiden: Entweder ein wenig die Stücke zerdrücken oder ein Drittel der Suppe ganz einfach in den Mixer schmeißen (meine Lieblingsvariante).
Mit Harissa abschmecken, das Mangoldgrün zugeben und nochmals kurz aufkochen. Walnüsse und Koriander drüber – servieren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: