Senf-Huhn-Eintopf mit gebackener Knoblauchpaste

Im französischen Original hört dieser Eintopf auf den klingenden Namen „Poulet Mijoté à la Moutarde“. Genial, wie das Hühnerfleisch fast von selbst vom Knochen fällt … Eignet sich bestens für Gäste, kann man vorproduzieren und am nächsten Tag sanft erwärmen.

Zutaten:
1 schönes freilaufendes Bauern-Huhn, zerteilt in 8 Teile
1 ganzer Knoblauch
Gutes Olivenöl
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
6 mittlere rote Zwiebel, geschält und geviertelt
1 große Dose geschälte Tomaten
1 EL frischer Thymian (oder 1,5 KL getrockneter)
2 Lorbeerblätter
Kräftige Prise Chilipulver
Kräftiger Schuss trockener Weißwein
3 EL old fashioned Dijonsenf (also mit ganzen Senfkörnern) oder 4 EL normalen
(hier wurde eine Mischung aus 2 EL Senf Provencale mit Senfkörnern und 2 EL normalem Dijonsenf verwendet, war fast eine Spur zu heftig!)
Reis oder Pasta als Beilage

Zubereitung:
Ofen auf 200 Grad (Gas Stufe 4, nach 20 min Backzeit reduziert auf Stufe 3) vorheizen. Die äußeren Blätter vom Knoblauchbund entfernen, den „Boden“ entfernen, also einen Schnitt machen, um das Fleisch des Knoblauchs frei zu legen. In eine Alufolie geben, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Für 40 min in den Ofen geben.

Ein wenig Olivenöl in einem Topf (mit Deckel für später) erhitzen, die Hendlteile in zwei Partien auf allen Seiten bräunen. Hühnerfleisch beiseite stellen und die Zwiebel im gleichen Fett ca. 5 min lang karamellisieren lassen.
Tomaten, Lorbeerblätter, Thymian und Chilipulver zugeben und das Huhn drüber geben. Wein zufügen und zum Köcheln bringen. Zudecken und für ca. 40 min köcheln lassen, immer wieder mal umrühren.

Den Knoblauch aus dem Ofen nehmen und die einzelnen Zehen ausquetschen, aus dem Inhalt eine Paste rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn das Huhn fertig ist, den Senf zugeben, Hitze erhöhen und so lange kochen, bis eine relativ feste Sauce entsteht. Mit Reis oder Pasta  und der Knochlauchpaste servieren.

PS: Reste der Sauce eignen sich auch super als Pastasauce.

Advertisements

One response to “Senf-Huhn-Eintopf mit gebackener Knoblauchpaste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: