Schnell: Steak mit Bohnenpüree

Schnelles Essen mit Fleisch ist während der Arbeitswoche immer gefragt. Diese Steakversion schafft man in gut 10 Minuten, ohne dass es nach Fast Food schmeckt. Mein heikles Esspublikum goutierte zwar die Bohnen nicht so ganz, aber es ist auch schwierig wenn so wirklich alles außer Schnitzel und Pommes argwöhnisch beäugt wird – ich fand das Bohnenpüree wirklich gut!

Zutaten für 2 Personen:
2 Steaks, nicht zu dick
1 große Dose weiße Bohnen, abgetropft und abgewaschen
1 Bio-Zitrone (essbare Schale, hier ersetzt durch eine Limone), Schale mit einer Reibe abreiben, Saft auspressen
1 Zweig frischer Rosmarin
1 Knoblauchzehe, in kleine Würfel gehackt
Olivenöl
Meersalz

Zubereitung:
Wir beginnen mit dem Bohnenpüree – Olivenöl erhitzen, Knoblauch, Rosmarinzweig und Zitronenschale darin kurz braten, dann den Zweig entfernen (aber aufheben) und die Bohnen zugeben. Mit einem flachen Küchenhelfer umrühren und dabei zerquetschen, bis ein schönes Püree entsteht (darf aber ruhig noch größere Stücke enthalten).
In einer zweiten Pfanne Olivenöl erhitzen, wenn es heiß ist, etwas Butter zugeben. Dann die Steaks einlegen und je nach Geschmack 1,5 min bis 3 min auf jeder Seite braten. Die Steaks sind noch rosa innen, wenn an der Oberfläche der Saft zu stocken beginnt. Steaks aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz mit dem Zitronensaft ablöschen.
Bohnenpüree mit Salz abschmecken, mit dem Rosmarinzweig dekorieren und mit Steaks und dem zitronigen Bratensaft servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: