Zucchini-Mus mit Minze

Jeder, der ein Gemüsebeet mit Zucchinipflanze sein Eigen nennt, wird mir beipflichten: Manchmal ist es extrem schwierig, die riesigen Mengen, die in kürzester Zeit zur Ernte bereit stehen, auch richtig zu verarbeiten. Abgesehen vom Zucchini-Schokokuchen ist das folgende mein Lieblings-Zucchini-Rezept. Das Mus schmeckt super noch warm oder kalt auf frischem Weißbrot, meine Gäste waren von dieser Vorspeise immer begeistert. Reste davon eignen sich als schnelle Pastasauce oder können sogar mit geringem Geschmacksverlust – alle Küchengötter mögen mir verzeihen 😉 – eingefroren werden.

Zutaten:
4 mittlere Zucchini oder entsprechende Menge kleine Zucchini (je kleiner desto besser der Geschmack), entkernt und in Scheiben geschnitten
1 bis 2 getrocknete Chilischoten, gehackt
2 EL normales Olivenöl und 2 EL bestes Olivenöl
1 bis 2 Knoblauchzehen, gehackt
eine Handvoll frische Minze (bevorzugt marokkanische), in Streifen geschnitten
Saft von einer Zitrone
Meersalz

Olivenöl in einer Pfanne (mit Deckel, den brauchen wir später noch) erhitzen, Knoblauch und Chilischoten nicht zu heiß braten (nicht bräunen!). Zucchini zugeben und Deckel drauf. Bei geringer Hitze im eigenen Saft ca. 30 bis 45 min schmoren lassen. Mit Zitronensaft, Meersalz und dem guten Olivenöl abschmecken und heiß oder kalt auf Brot oder als Pastasauce servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: