Rote Currypaste

Natürlich kann man rote Currypaste im Glas fertig kaufen – nur hat der Geschmack der „Pret-à-manger“-Version nichts mit dem absolut köstlichen Aroma dieser selbstgemachten Variante zu tun! Sensationell im Geschmack und absolut vielseitig einsetzbar, super auch für schnelle Mahlzeiten, die trotzdem schmecken sollen ;).

Zutaten für 3 – 4 Zubereitungen:
10 getrocknete rote Chilis, in Wasser eingeweicht und klein gehackt
3 cm frische Ingwerwurzel, geschält und fein gehackt
2 Stängel Zitronengras, äußere Blätter entfernt, fein gehackt
abgeriebene Schale von 2 behandelten Limetten
1 EL gehackte Korianderstiele (oder Blätter)
1 EL gehackte Frühlingszwiebel
1 EL gehackter Knoblauch
1 TL brauner Zucker
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Olivenöl

Alle Zutaten in der Küchenmaschine (oder im Mörser) zu einer Paste verarbeiten. Sofort einsetzbar oder im Kühlschrank mit etwas Öl bedeckt mehrere Wochen haltbar.

Advertisements

One response to “Rote Currypaste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: