Dorade (Goldbrasse) im Ofen gegart

Easy-easy und köstlich! Die Dorade hat kräftige Gräten, die auch Ungeübte leicht entfernen können beim Essen und das Fleisch schmeckt super!

Für 2 Personen:
1 mittelgroße Dorade (Goldbrasse, Augen klar und kein Fischgeruch, dann ist er frisch!)
1 große gelbe Zwiebel, in Scheiben geschnitten
zwei große Tomaten, in Scheiben geschnitten
eine Zitrone, in Scheiben, unbehandelt
halbes Glas Weißwein, trocken
Olivenöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Kartoffeln in Scheiben, Menge je nach Hunger ;))
eine Knoblauchzehe, in Scheiben
Minze,  ein EL getrocknet (hier eine Handvoll frisch)

Fisch putzen und säubern, innen salzen und pfeffern, an den Seiten einschneiden und diese Schnitte mit Knoblauch und der Minze füllen.


Tomaten, Kartoffeln, Zitronen und Zwiebel in eine Auflaufform legen, kräftig salzen und pfeffern, Öl drübergießen, Weißwein drauf und Fisch on top platzieren.
Eine Stunde ins Rohr (E-Herd 180, Gas hier bei 3), fertig!

Esser: Hubsi
Urteil: Auch für NichtFischEsser weil kräftiges Meeresfischfleisch, supergut!
Hinweis für den Autor: Nächstes Mal auf Gas-Stufe 4, 3 war zu feig, die Kartoffeln ein wenig dünner schneiden, dann passt es!

Dorade im Gemüsebett

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: